Bulletproof Coffee

Der so genannte „Butterkaffee“ oder neudeutsch auch Bulletproof Coffee hat nun auch in unserer Box Einzug gehalten. Für alle die überhaupt keine Idee haben, worum es sich dabei handelt, hier erstmal das Rezept:

Hier ein kurzes Video einer Bulletproof Coffee Zubereitung

 

Das ganze ab in den Mixer oder mit einem einem Milchaufschäumer verrühren und servieren. Sollte dann so aussehen wie auf dem Bild weiter unten. Wer davon noch nie gehört hat, wird zunächst ungläubig schauen ob der großen Menge Fett, die man da zu sich nimmt.

get-smart-huh

50g Fett im Kaffee???

Aber: Es schmeckt hervorragend. Vergleichbar mit Milchkaffee, aber nur besser ;). Aber warum sollte man sich soviel Fett antun und das freiwillig?

  • Da sich der Körper morgens nach dem Aufstehen quasi in einem Fasten-Zustand befindet (der Körper hat in der Regel 8-10 Stunden keine Nahrung bekommen), greift er sich alles was er bekommen kann. Mit dem Bulletproof Coffee schaltet er quasi direkt auf Fettverbennungsmodus. Absurd, wenn man bedenkt, wieviel Fett man gerade zu sich genommen hat (in diesem Zusammenhang sei übrigens der Artikel unter http://www.bulletproofexec.com/new-eat-more-fat-infographic-gary-taubes-why-we-get-fat-in-a-nutshell empfohlen). Man verlängert sogar den Fasten-Zustand des Körpers (siehe Intermittierendes Fasten).
  • Das MCT Öl fungiert als eine Art „Turbo-Boost“ und verbessert die kognitiven Fähigkeiten. Man kann es auch durch Kokosöl ersetzen, wenn man mag (mein Fall ist es nicht). Bei MCT Öl handelt sich um mittelkettige Fette (Mittelkettige Triglyceride), die vom Körper einfacher aufgenommen werden können und schneller Energie liefern.
  • Morgens nach dem Aufstehen ist man für die nächsten 3-5 Stunden mit genügend Energie versorgt. Optimal geeignet für Leute, die keine Lust und/oder Zeit auf ein ausgiebiges Frühstück haben. Aus eigener Erfahrung kann man nur mit Bulletproof Coffee ausgestattet ohne weiteres ein morgendliches WOD absolvieren. Bei eigenen Tests sind wir bis zu 6 Stunden ohne Probleme hingekommen und waren stets auf einem konstant guten Energielevel (Einnahme morgens um 06:30. Mittagessen 12:30).
bulletproof

Bulletproof Coffee in Vollendung ;)

MCT Öl und hochwertigen Kaffee bekommt man z.B. recht günstig bei amazon. Bei unserem Rezept haben wir MCT Öl von Hansa Vital und Feichtinger Kaffee verwendet. Für den ultimativen Genuß haben wir den Kaffee mit einer elektrischen Kaffeemühle frisch gemahlen. Einfach köstlich!

Man kann allerdings auch einige Fehler machen bzw. sollte einige Tipps beherzigen. Unter http://www.bulletproofexec.com/the-top-three-mistakes-youre-making-on-the-bulletproof-diet-and-how-to-fix-them/ sind einige aufgelistet, in Kürze seien hier ein paar genannt:

Kohlenhydrate kurz vor, während und nach der Einnahme des Bulletproof sind beispielsweise eine schlechte Idee, da der Körper sich dann eher daran orientiert als an den Fetten (die sich dann tendentiell eher im Körper ablagern als zwecks Energiegewinnung genutzt werden).

Auch sollte man auf hochwertigen Kaffee (Fairtrade) und Butter von grassgefütterten Kühen (Kerrygold) achten. Der abgebildete Kaffee ist beispielsweise mit Feichtinger Kaffee und Kerrygold Butter zubereitet worden. Warum? Siehe z.B. hier: http://www.bulletproofexec.com/why-grass-fed-meat-is-healthier-than-grain-fed-an-epic-series/

Alle die sich gerne näher mit dem Thema beschäftigen wollen, finden nachfolgend einige interessante Quellen zum Thema Bulletproof Coffee. Was sind Eure Erfahrungen mit dem Bulletproof Coffee?
http://nextshark.com/5-reasons-why-everyone-is-putting-butter-in-their-coffee/
http://liebesessen.wordpress.com/2013/08/03/10-bulletproof-coffee-absurd-und-brilliant/
http://paleoleben.wordpress.com/2013/08/18/bulletproof-coffee-ein-kaffeerezept-zum-fettabbau/
http://www.paleo360.de/rezepte/bulletproof-coffee/
http://www.delicoco.de/bulletproof-coffee/?mobile=1

Nachtrag vom 05. September 2014

Aus Neugier habe ich jetzt mal das „Original“ ausprobiert. Durch Zufall habe ich bei amazon entdeckt, dass es sowohl die Kaffeebohnen als auch das MCT-Öl von Bulletproof Executive zu kaufen gab. Der Kaffee schmeckt sehr gut, das MCT ist ja ohnehin geschmacksneutral. Vom Effekt her habe ich keinen Unterschied feststellen können (5 Tage am Stück mit der Originalrezeptur), sprich genauso gut wie der Bulletproof Coffee mit hochwertigen Bio-Kaffee und handelsüblichen MCT-Öl. Das Original ist allerdings gut und gerne 2-3 mal so teuer.

IMG_1645

Der Original Bulletproof Coffee

Nachtrag vom 18. Oktober 2014

Durch ein paar Tipps bin ich nun auf die postiven Effekte von Ceylon-Zimt aufmerksam geworden und gebe regelmäßig ein Löffelspitze mit in den Kaffee. Schmeckt jetzt gerade zur Herbstzeit hervorragend. Zimt fördert die Verdauung und beeinflusst den Blutzuckerspiegel. Mir bekommt es sehr gut, einfach mal ausprobieren.

Nachtrag vom 18. September 2015

Mal wieder ein kleines Update. Nach gut einem Jahr habe ich meinen „Bulletproof Coffee Prozess“ weiter optimiert. Zunächst habe ich mir Gläser aus doppelwandigem, hitzebeständigem Glas gekauft. Morgens gebe ich als erstes kochend heißes Wasser rein, genauso wie in meiner neuen Errungenschaft, dem Vitamix Pro 750. Letzteres war zugegebenermaßen sauteuer, aber war die beste Küchinvestition ever. Während Gläser und Mixer „vorheizen“ (dann bleibt der Kaffee nachher schön heiß, sonst würde er durch das spätere Mixer zuviel an Temperatur verlieren), male ich die Kaffeebohnen mit der Handmühle von Porlex. Danach kommt meine neue Moccamaster zum Einsatz, die wirklich einen tollen Kaffee produziert, da sie das Wasser u.a. auf die optimale Temperatur von 96 Grad bringt und geil aussieht ;-). Die meisten Kaffeemaschinen machen genau das nicht. Im Anschluß kommt das ganze zusammen mit der Butter und dem MCT Öl in den heißen Mixer. Ab und zu kommt in Anschluß noch Collagen mit rein (etwa 10g), ich verwende Great Lakes Collagen. Es ist perfekt zur Unterstützung der Gewebereparatur nach intensiven sportlichen Einheiten geeignet und hitzebeständig (Whey Protein ist das nicht).

Moccamaster Kaffeemaschine

Veröffentlicht am 10. Mai 2014 in Paleo

Teile diesen Beitrag

Über den Autor

Kommentare (3)

  1. Stefan
    30. Januar 2015 at 17:32 · Antworten

    Ich bin von Bulletproof Coffee begeistert und habe auf meiner Seite einen Podcast dazu gemacht. Vielleicht ist der ja auch interessant für Dich. http://www.leb-dich-fit.de/bulletproof-coffee/

  2. Andre330
    5. September 2015 at 10:16 · Antworten

    Gibt es gravierende unterschiede zwischen den Bulletproof MCT Öl und handelsüblichem MCT Öl?

    • thilo
      5. September 2015 at 11:01 · Antworten

      Brain Octane Oil besteht ausschliesslich aus C-8 MCT, also 8-kettiger Caprylsäure. C8 bedeutet, dass diese Fettsäure aus 8 Kohlenstoffatomen oder auch C-Atomen besteht. C8 kann von unserer Leber sehr einfach in Ketonkörper umgewandelt werden. Herkömmliches MCT-Öl oder auch Kokosöl ist eine Mischung aus C8 (Caprylsäure) und C10 (Caprinsäure), manchmal sogar C12 (Laurinsäure). Diese Mischung ist zwar um einiges billiger, da weniger Kokosöl für die Gewinnung der Fettsäuren benötigt wird, liefern aber auch viel weniger Ketonkörper und dadurch weniger Energie. Brain Octane ist momentan das einzige Öl, das ausschliesslich aus 8-kettiger Caprylsäure besteht und dabei hilft, den Körper in einen ketotischen Zustand zu versetzen.

Kommentar verfassen

Back to Top